„In Bosnien ist Essen und Trinken nicht einfach nur ein Muss,
sondern wahrer Genuss!“

Essen und Trinken ist sehr wichtig in Bosnien. Traditionelle Speisen werden zumeist mit Fleisch zubereitet und die Portionen fallen üppig aus. Die Küche ist reichhaltig und abwechslungsreich, dazu noch schmackhaft und weitestgehend Natur belassen. Das Sarajevo inn Grunewald bietet Kalb-, Rind-, Lamm- und Hähnchenfleisch an.

pic02

Der Kaffee ist hier die Basis des gesellschaftlichen Lebens. Traditioneller Kaffee ist der „bosnische Kaffee“. Er ist eigentlich dem, was man in Rest der Welt den türkischen Kaffee nennt, ähnlich.

Zu den Süßspeisen gehört allen voran Baklava (Gebäck aus Blätter- bzw. Filoteig, gefüllt mit gehackten Walnüssen, Mandeln oder Pistazien und eingelegt in einem Sirup aus Honig, Zucker, Gewürzen und Rosenwasser).

pic01

Die bosnische Küche hat viele Spezialitäten zu bieten: Bosanski Lonac (bosnischer Fleisch- und Gemüseeintopf), Cevapi (Hackfleisch-Röllchen), Pita (auf runden Backblechen gebacken und traditionell mit Fleisch (Burek) oder Schafskäse (Sirniza) gefüllt, heutzutage auch mit Spinat und Kartoffeln), Sarma (mit Hackfleisch gefüllte Kohleblätter, die in Fleisch- oder Gemüsebrühe gegart, gedünstet oder geschmort werden) uvm.

pic03